Letztes Update am: 17.10.2018
Neue Bilder im Bereich Downloads
Initiative zur Erhaltung der Trassenführung des Naufahrtweges
vom Biberhaufenweg bis zum Angoraweg

Liebe Mitglieder des Siedlervereins Lobau!
Liebe Nachbarn, liebe Siedlungsbewohner!

Wir müssen uns organisieren!

Vielen Dank, dass am Sonntag, dem 2. September um 13 Uhr
so Viele zur Ecke Gelbsilberweg – Naufahrtweg gekommen sind.

Und das trotz der widrigen Wetterbedingungen mit Regenschauer.

Wie schon bekannt, wurde vom ORF der Vorspann für die Sendung „Bürgeranwalt“ gedreht.
Der ORF war von der regen Teilnahme und
den vielen Wortmeldungen wirklich sehr beeinduckt!
Und darum ist uns der
Sendeplatz in der Sendung "Bürgeranwalt", am 20.Oktober 2018, 17:30 ORF2
zugesichert worden.
 
Aktuell:
gestern, am 16.10.2018, fand die Aufzeichnung zur Sendung "Bürgeranwalt" statt.
Wir sehen schon gespannt dem Beitrag entgegen.
 
Wie geht es weiter
Für die Straßen: Gelbsilberweg, Havannaweg und Teile des Angoraweges wurde bereits 2016 eine Unterschriftenliste mit sensationeller 90%-iger Beteiligung gemacht.
Die Unterschriftenaktion werden wir nun wiederholen und auf alle Straßen: Angoraweg, Gelbsilberweg, Havannaweg, Ulanenweg, Körberstraße, Fliegerweg, Milanweg, Reiherweg, Unteres Kleehäufel und Markethäufel, ausdehnen. Denn es sind ja alle Siedler betroffen.
Seit 26. September 2018 läuft die Unterschriftenaktion, um erneut aufzuzeigen, dass die ganze Siedlung von der Sperre des Naufahrtweges betroffen ist, wir zusammen stehen und die Sperre des Naufahrtweges nicht einfach so hin nehmen werden.
In der Trafik bei Frau Mag. Schiefer, Reiherweg 23, liegt ebenfalls eine Liste auf, in der sich die Siedler, deren Besucher, Lieferanten, Soziale Dienste usw. eintragen können um uns zu unterstützen.
Der Ulanenweg ist ein Nadelöhr, der den zusätzlichen Verkehr nicht bewältigen kann.
Die Rechtsanwältin Frau MMag. Dr. Freyer hat sich Unser angenommen und wird uns Siedler rechtlich vertreten und unterstützen.
 
Finanzierung
Das bedeutet für uns aber auch, dass wir Finanzmittel aufstellen müssen, um die Rechtsanwaltskosten zu bezahlen (Der Kostenvoranschlag beträgt 5.000 Euro).

Jeder Euro ist wichtig. Wir sind schon so weit gekommen und es wird keine zweite Chance geben!

Alle Nebenkosten und Leistungen wie: Erstellen der Aussendungen, Verteilung, Druckkosten, Homepage, e-Mail, Organisation usw., um nur Einiges zu nennen, werden von den Organisatoren unentgeltlich geleistet bzw. unentgeltlich bereitgestellt.

Der Spendenerlös wird zu 100% ausschließlich für die Rechtsanwaltskosten verwendet.

Jeder, der sich mit einer Spende beteiligt, unterstütz sich selbst.


Jeder Untersützer hat selbstverständlich das Recht auf Auskunft und Belegeinsicht der Einnahmen und Ausgaben.
 
So können Sie sich selbst unterstützen:
1.)  Melden Sie sich bei Herrn Georg Mailänder, Telefon 0664 / 326 23 95.
Er kommt gerne persönlich bei Ihnen vorbei, um Ihre Spende entgegen zu nehmen und er wird eine Quittung ausstellen.
 
2.)  Melden Sie sich per e-Mail unter: JaZumNaufahrtweg@ceterum.at und wir werden mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
 
3.)  Oder, direkt auf das eigens zur Verfügung gestellte Konto überweisen:
 
IBAN: AT69 2081 5083 0241 1254
BIC: STSPAT2GXXX

Lautend auf: Dr. Regine Strohmayer-Mailänder
bei: Die Steiermärkische Bank- und Sparkassen AG
 
Bitte unter „Verwendungszweck“ Name und Adresse angeben.
 
Wer anonym spenden will, bitte Verwendungszweck „Naufahrtweg“ angeben..
Vielen Dank für euere zahlreiche Beteiligung!
 
Bitte folgt uns – jeder Euro ist wichtig für das Gelingen!
Und bring uns näher, Ihre Interessen zu vertreten.
Es betrifft jeden von uns!
Bewohner, Besucher, Lieferanten, Radfahrer, Fußgänger - vom Schilfweg bis zum Naufahrtweg, vom Reiherweg bis zum Körberweg und vom Angoraweg bis zum Havannaweg!
Jetzt heißt es zusammenstehen und mitmachen!

Gemeinsam können wir was bewegen!
 
     

 

 

© by Ceterum 2018 - 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home