Initiative zur Erhaltung der Trassenführung des Naufahrtweges
vom Biberhaufenweg bis zum Angoraweg
(Überparteilicher, unabhängiger, privater Zusammenschluss der Siedler)

Liebe Mitglieder des Siedlervereins Lobau!
Liebe Nachbarn, liebe Siedlungsbewohner!

 
Was ist geschehen?

Das Teilstück des Naufahrtweges im Straßenabschnitt zwischen Angoraweg und Havannaweg ist ein Sww (Schutzgebiet Wald-, Wiesengürtel) und befindet sich in Privatbesitz.

Nach Abschluss der Kanalbauarbeiten soll der derzeitige Straßenverlauf in diesem Bereich aufgelöst und eine neue Verbindung zwischen Angoraweg und Havannaweg, 12 Meter nach hinten versetzt, gebaut werden.

Nur, diese neue Verbindung wird keine Straßenanbindung zum Naufahrtweg haben und es wird auch keine Straße mehr in Richtung Biberhaufenweg geben.

Lediglich ein geschotterter Fuß- und Radweg am Ufer der Alten Naufahrt bleibt bestehen.

Künftig ist nur mehr ein Fuß und Radweg entlang der Alten Naufahrt geplant
Quelle: https://www.wien.gv.at/stadtplan/                            © ViennaGIS
 
Was bedeutet das für uns?

Das bedeutet, dass der gesamte Verkehr der Anrainer, Besucher, Lieferanten, Baufirmen (Schwerverkehr) usw. des Gelbsilberweges, des Havannaweges und des Angoraweges ausschließlich über den Angoraweg und den Ulanenweg abgewickelt werden muss.

Der Angoraweg ist dann die „Hauptschlagader“ für den Verkehr in die Siedlung zwischen Ulanenweg dem Angoraweg, Gelbsilberweg und dem Havannaweg.

 

Neuer Straßenverlauf:
Der gesamte Verkehr geht nur mehr über den Angoraweg und den "Feldweg" Ulanenweg

Quelle: https://www.wien.gv.at/stadtplan/                            © ViennaGIS
 

Wenn der Angoraweg blockiert ist, wird es die Bewohner, Besucher, Lieferanten, Soziale Dienste, Krankentransporte ..... am Angoraweg, Gelbsilberweg und Havannaweg besonders treffen.

Dann heißt es warten, bis die Blockade behoben ist.
Es gibt dann kein "rein" oder "raus“.
Wir sind gefangen wie eine Maus in der Falle.

Kritisch wird es natürlich:

  • wenn man dringend einen Arzt benötigt,
  • einen wichtigen (Arzt-)Termin hat,
  • der Krankentransport kommen sollte,
  • der Pflegedienst kommen sollte,
  • oder wenn man "nur" in die Arbeit muss.
Besonders zu den Hauptverkehrszeiten ist mit Staubildung am Ulanenweg zu rechnen, wodurch die KFZ trotz Fahrverbot auf die Querverbindungen über Reiherweg, Milanweg oder Fliegerweg, Korsenweg zum Schilfweg ausweichen werden, was massiven Unmut dieser Anrainer zur Folge haben wird. Was natürlich verständlich ist!
Quelle: https://www.wien.gv.at/stadtplan/                            © ViennaGIS

Linksabbieger von Biberhaufenweg in den Ulanenweg werden zusätzlich für Staus am Biberhaufenweg sorgen.

Der Ulanenweg ist sehr stark von Fußgängern (Eltern mit Kindern) und Radfahrern (Radwanderweg) frequentiert. Nicht zuletzt durch den Kindergarten am Fliegerweg bzw. der „Kids Farm“.

Durch die Auflösung der Verbindung vom Angoraweg zum Biberhaufenweg wird es zu zusätzlichem Durchzugsverkehr mit Gegenverkehr am Ulanenweg kommen. Der schmale Ulanenweg ist dafür aber nicht ausgelegt.

 
Was wird mit der derzeitigen Parkfläche zwischen Angoraweg und Havannaweg?

Die derzeitige Parkfläche zwischen Angoraweg und Havannaweg wird ebenfalls aufgelöst. In der gesamten Siedlung zwischen: Angoraweg, Gelbsilberweg, Havannaweg, Ulanenweg, wird es keine Parkmöglichkeit mehr geben.


Quelle: Google Earth
Um nach einer Ledetätigkeit das KFZ abstellen zu können, sind dann je Fahrt Umwege von 3 Kilometern und mehr, in kauf zu nehmen. Anschließend folgt ein Fußmarsch von 715 Metern
 
Wo parken wir dann?
Wer am eigenen Grundstück keine Parkmöglichkeit hat, muss dann am Biberhaufenweg parken (s. Bild). Zu Zeiten mit vielen Besuchern der Lobau, sind diese restlos ausgelastet, wie wir alle wissen.

Keine Ahnung wo die Bewohner, Besucher, Lieferanten und Sozialen Dienste dann parken sollen, wenn sie nicht am eigenen Grund Parkmöglichkeiten haben.

Vehement wird es die neuen Siedler treffen, die durch die verdichtete Bauweise beschränkte Abstellplätze je Wohneinheit haben.

Nicht auszudenken was los ist, wenn das Feld zwischen Ulanenweg und dem Ende vom Gelbsilberweg (Ableidingergrund) umgewidmet wird....

Quelle: https://www.wien.gv.at/stadtplan/                            © ViennaGIS
 

Gehsteigherstellung

Weil auch gleichzeitig mit der Straßenwiederherstellung am Angoraweg, Gelbsilberweg und Havannaweg die Gehsteigherstellung geplant ist, ist auch ein „Parken in 2-ter Spur“ gefährlich. Denn dann ist es „Parken auf dem Gehsteig“, mit allen Konsequenzen, bis hin zum Abschleppen.
 
Einbahnführung
Durch die Gehsteigherstellung ist die Straßenbreite am Gelbsilberweg und Havannaweg zu schmal für einen Gegenverkehr, darum wird in diesen Straßen eine Einbahn installiert.
Quelle: https://www.wien.gv.at/stadtplan/                            © ViennaGIS
 
Wir fordern:
»
dass die Anbindung von Angoraweg, Gelbsilberweg und Havannaweg über den Naufahrtweg direkt zum Biberhaufenweg erhalten bleibt,
»
dass es weiter die Möglichkeit geben muss, am Naufahrtweg zwischen Angoraweg und Havannaweg zu parken,
»
dass von der Gehsteigherstellung Abstand genommen wird,
»
dass die Mülltrenn- und Sammelstelle an der Ecke Naufahrtweg / Havannaweg erhalten bleibt.
   
Die Versäumnisse der Stadtplanung und der Politik in der Vergangenheit waren für den „Bürgeranwalt des ORF“ bedeutend, um eine Sendung für den ORF zu gestalten.
Jetzt heißt es zusammenstehen und zusammenhalten!
Denn es betrifft jeden von uns!
Bewohner, Besucher, Lieferanten, Radfahrer, Fußgänger - vom Schilfweg bis zum Naufahrtweg.
 
Fragen zu diesem Theama:

Wer dazu Fragen hat, bekommt diese Freitags im Vereinshaus zu den Sprechstunden ab 17 Uhr beantwortet.

Oder kann sie direkt an Georg Mailänder, Telefon: 0664 / 326 23 95 richten,
oder via E-Mail an:JaZumNaufahrtweg@ceterum.at an Georg Mailänder stellen.

Nochmals vielen Dank für euer zahlreiches Kommen – gemeinsam können wir was bewegen!
 
Beim "alten" Straßenverlauf - geht der Verkehr der Straßenzüge:
Angoraweg, Gelbsilberweg, Havannaweg fast zur Gänze über den Naufahrtweg = Hauptweg in die Siedlung
Quelle: https://www.wien.gv.at/stadtplan/                            © ViennaGIS
 
     

 

 

© by Ceterum 2018 - 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home